Skip to main content

★ XMAS is coming! ★ 15 Geschenkideen für Kids

Handy für Kinder und Kids – Immer gut erreichbar mit dem ersten, eigenen Smartphone

Meist bekommen Kinder zwischen 8-12 Jahren ihr erstes Handy, um die wachsenden Freiheiten gut begleiten zu können und den Alltag einfacher zu machen. Kinder lernen so schon früh, mehr abzusprechen und sind sicher erreichbar. Wir stellen hier vor, worauf es dabei ankommt.

Handy für Kinder - Vorteile von Smartphones im Familienalltag

Die besten Smartphones für Kinder 2022

Gute Handys für Kinder sollen einfach bedienbar sein, haben eine lange Akkulaufzeit und einen modernen Technik-Standard für gute Erreichbarkeit. Ausserdem sollen sie nicht zu teuer sein, so dass Neid oder Statusdenken vermieden wird.

Unsere aktuelle Empfehlung ist das erschwingliche, moderne Samsung Galaxy A32 5G:

Xiaomi Redmi Note 11 (64 GB)

161,44 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Samsung Galaxy A32 5G

248,34 € 279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

 

Vorteile von Handys für Kinder & Familie

Anzeige

Durch ein Handy ermöglicht man Kindern, ihren Aktionsradius durch Technik zu erhöhen, ganz so wie wir Erwachsenen dies auch machen. Kinder können ihre Freunde leichter kontaktieren und sich so häufiger draussen und drinnen verabreden, was sich positiv auf ihre Entwicklung auswirkt.

Mit am wichtigsten: Eltern können ihre Kinder erreichen. Die Kids bekommen so auf modernem Wege mehr Sicherheit im Alltag, auch wenn dies natürlich auch ohne Handy irgendwie geht. Insgesamt vereinfacht ein eigenes Smartphone für Kinder den Familienalltag,

 

Wann ist ein Kind reif für ein eigenes Handy?

Man sollte nicht zu früh mit einem Handy für das Kind starten, denn Kinder brauchen die notwendige Reife: Erst muss klar sein, dass Familie, Schule und Freunde sowie Obacht im Straßenverkehr oberste Priorität haben. Dazu brauchen Kinder ungestörte Erfahrungen. Hier ein paar Orientierungspunkte zur Frage.

Checkliste: Ist mein Kind bereit für ein eigenes Smartphone? 

 

  • Dein Kind sollte ca. 8-12 Jahre alt sein. Zu frühe Handy-Nutzung kann die Konzentration beeinträchtigen und wertvolle Erfahrungen verhindern.
  • Dein Kind sollte in der Schule klar kommen
  • Das Kind verhält sich sicher im Straßenverkehr und guckt, bevor es über die Straße geht
  • Das Kind ist sozial verankert. Es hat bereits erste Freundschaften und hat Spaß.
  • Dein Kind nutzt nicht exzessiv bereits zahlreiche andere Geräte oder TV.
  • Bist Du bereit, den Medienkonsum durch das Kinder-Handy zu kontrollieren? Stelle Regeln auf (z.B. 30 Minuten Handyzeit pro Tag) und nutze Kinderschutz-Apps (z.B. das sehr gute und kostenlose Google Family Link, das auf jedem Android-Handy läuft)

Wenn du hier ein einigermaßen gutes Gefühl hast, dann kann ein Handy für Dein Kind eine Bereicherung für seine Selbstständigkeit sein. Und dabei zukünftig die Elternnerven schonen.

 

Fragen und Antworten zu Handys für Kinder

Wir empfehlen ein eigenes Handy für Kinder etwa ab 7-12 Jahren (bitte je nach Reife des Kinds vernünftig entscheiden). Bei Mädchen wird tendenziell eher früher ein Handy eingesetzt, um ihnen Schutz zu bieten aber auch, da Mädchen im schulischen Bereich oft schon früher disziplinierter scheinen. Etwa in der vierten Klasse haben zunehmend mehr Kinder ein Smartphone im Einsatz.

Eine SIM-Karte für das Kind kann oft beim Anbieter (z.B. Telekom, Vodafone etc,) als sog. „Zweitkarte“ bzw. „Kids/Teens-Tarif“ dazubestellt werden und kostet unter 5€ pro Monat. Wenn euer Kind reif ist, kann man auch gleich einen Tarif mit mobilen Daten wählen, um z.B. Messenger wie Whatsapp nutzen zu können, was den Alltag stark vereinfacht. Hier liegt man preislich inkl. SIM-Karte bei ca. 5-7 € / Monat. 

64 GB Handy-Speicherplatz sind für viele Einsteiger und Kinder völlig ausreichend für zahlreiche Stunden Video, Musik, Fotos, Apps. Man sollte wissen, dass ca. 15 GB des Speichers bereits durch das Handy-Betriebssystems verbraucht sind, so dass also ca. 50 GB davon für Medien verfügbar sind.

Hier gibts eine kleine Übersicht, wie viel Speicher man pro Medium braucht.

  • Videos (Netflix, eigene Kamera): 1 Stunde Video braucht ca. 1-3 GB
  • Musik/Hörbücher: 250 Songs (12 Stunden) brauchen ca. 1 GB
  • Fotos (große Auflösung): 130 Fotos brauchen ca. 1 GB
  • Apps (großes Spiel): 1 großes Spiel braucht ca. 1-2 GB
  • Apps (kleinere Spiele): 5-7 kleinere Spiele brauchen ca. 1 GB
  • Apps (Anwendungen): 5-7 Apps brauchen ca. 1 GB
  • Apps (WhatsApp): Wer viele Fotos/Videos geschickt bekommt plant hierfür 5-10 GB ein

Kinder nutzen natürlich gerne Videos. Damit es kein Medien-Overload wird ist ein Speicherlimit auch oft hilfreich, damit Kinder lernen, ihre Downloads z.B. für eine Urlaubsreise gut zu planen.

Tipp: Man kann moderne Handys ganz einfach mit mehr Speicher ausrüsten. Kauft dazu einfach bei Amazon oder MediaMarkt eine 128GB-Speicherkarte für 10-15 €, steckt sie ins Handy und schon kann euer Kind tausende weitere Medien speichern.

Und hier gibts noch mehr dazu: Artikel: Wie viel Speicher braucht ein Handy?

TOP-TIPPS

Unsere beliebtesten Kinder-Produkte