Skip to main content

Telefonuhr/Smartwatch für Kinder – Freiheit fördern & Sicherheit geben

Das passt gut zusammen: Eine Smartwatch mit Telefonfunktion ermöglicht Kindern, frei und selbstständig unterwegs zu sein, während Eltern jederzeit in Kontakt mit ihrem Kind sein können. Moderne Uhren helfen hier durch Telefon/Anruf-Funktion, Text-  und Sprachnachrichten, GPS-Ortung und SOS-Funktion.

Sobald Kinder öfter draußen mit ihren Freunden spielen wollen und in der Schulzeit immer unabhängiger werden, ändert sich für viele Eltern etwas. Es stellt sich die Frage, wie man dem Kind viele Freiheiten geben kann, aber trotzdem mitbekommt was es erlebt und wie man es erreichen kann.

Die moderne Lösung: Eine Kinder-Telefonuhr ist eine speziell für Kinder entwickelte Smartwatch mit integrierter Telefonfunktion und weiteren familienfreundlichen Funktionen. Die Uhr ermöglicht Kindern ab ca. 5 Jahren, seine Eltern per Knopfdruck anzurufen und angerufen zu werden. Kinderleicht und ohne Ablenkung.

Wir stellen die Vorteile der neuen Geräte für Kinder und Familien vor, zeigen worauf man achten sollte und welche Produkte besonders empfehlenswert sind.

Telefonuhr/Smartwatch für Kinder

Mit einer Telefonuhr bzw. Smartwatch für Kinder können Eltern und Kinder direkt im Kontakt miteinander sein. Einfach und modern entsteht so mehr Freiheit und Sicherheit im Familienleben.

Vergleich – Die besten Telefonuhren/Smartwatches für Kinder

Es ist nicht leicht, unter den zahlreichen, nahezu gleich aussehenden Uhren eine Auswahl zu treffen. Spezialisierte Kinder-Telefonuhren unterscheiden sich optisch oft nicht von einfachen Smartwatches, von denen es neben den bekannten Markenprodukten auch diverse Billig-Noname-Produkte gibt, die zum Teil sogar einen gleichen Funktionsumfang wie die teuren Produkte bieten.

Auf die inneren Werte kommt es an! Zu den wichtigsten Aspekten einer Telefonuhr für Kinder zählen: Zuverlässige Telefonfunktion, eine einfache Bedienbarkeit durch die Kinder, eine SOS-Funktion für den Notfall, präzise Ortungsfunktionen auch in geschlossenen Räumen und eine möglichst hohe Akkulaufzeit.

Hier darum eine kleine Auswahl der beliebten Qualitätsmarken sowie ein Preis/Leistungs-Tipp.

123
XPLORA 4 - Telefonuhr & Smartwatch für Kinder Pingonaut Kidswatch 2020 Edition – Telefonuhr / Smartwatch für Kinder JBC Telefonuhr & Smartwatch für Kinder
ModellXPLORA 4 – Telefonuhr & Smartwatch für KinderPingonaut Kidswatch 2020 Edition – Telefonuhr / Smartwatch für KinderJBC Telefonuhr & Smartwatch für Kinder
Preis

157,98 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

135,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

57,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Alter ab5 Jahre5 Jahre5 Jahre
Alter bis12 Jahre12 Jahre12 Jahre
Geeignet fürMädchen & JungenMädchen & JungenMädchen & Jungen
Telefonfunktion ohne Handy
Preis

157,98 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

135,69 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

57,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsNicht verfügbarDetailsKaufen

Vorteile einer Telefonuhr/Smartwatch für Kinder und Familien

Vorteil 1: Sicherheit für Eltern – Man kann sein Kind jederzeit telefonisch oder per Textnachricht erreichen

Euer Kind hat beim Spielen die Zeit vergessen und ist eine Stunde später noch immer nicht wieder zu Hause? Das macht uns Eltern ziemlich unruhig. Entweder man sucht nun draussen alles ab, telefoniert und schreibt besorgte Nachrichten in der Eltern-WhatsApp-Gruppe (falls vorhanden). Oder besser: Ruft einfach auf der Uhr eures Kinds an! So kann man mehr Freiheit geben und gleichzeitig in engem Kontakt bleiben.

 

Vorteil 2: Freiheit für Kinder – Kinder können spontaner ihren Ideen folgen

So mancher spontaner Wunsch der Kinder platzt leider oft im Alltag, da nach der Schule nicht genügend Zeit da ist und am Wochenende auch die Eltern mal was mit ihrem Kind erleben wollen. Mit einer Smartwatch bzw. Telefonuhr kann euer Kind aus der Situation heraus handeln (so wie das ja auch die Eltern vorleben).

Ein Beispiel: Das Kind will noch etwas länger mit dem neuen Freund aus der Klasse unterwegs sein und sogar noch dort Abendbrot essen? Kein Problem, ein Anruf zuhause genügt, auch wenn die Eltern noch nicht mal kennen und keine Telefonnummern/WhatsApp ausgetauscht haben.

 

Vorteil 3: Unsichere Kinder trauen sich mehr

Unsichere Kinder können durch eine Smartwatch/Telefonuhr am Arm leichter lernen, mal kurz alleine zu Hause zu bleiben wenn Mama einkaufen muss und das Kind krank ist oder mal wieder keine Lust hat mitzukommen. Oder den Schulweg mal alleine probieren. Jederzeit können Eltern oder Großeltern per Telefon dazugeholt werden und ermutigen oder aufheitern.

 

Fragen und Antworten zur Telefonuhr/Smartwatch für Kinder

Ist eine Telefonuhr für Kinder ohne Handy nutzbar?

Ja, Kinder-Telefonuhren sind ohne ein Handy nutzbar. Man steckt eine SIM-Karte (Prepaid oder Vertrag) direkt in die Uhr und kann dann darüber telefonieren und angerufen werden. Reguläre Smartwatches wie die Apple Watch erfordern hingegen ein gekoppeltes Handy.

Kann man mit jeder Smartwatch telefonieren?

Nein, der Begriff „Smartwatch“ ist dafür noch zu neu. Hersteller bezeichnen ihre Geräte gerne als Smartwatch um zu zeigen, dass einige Funktionen eingebaut sind, die eine normale Uhr nicht hat. Dazu zählen z.B. Apps, GPS-Ortung, Telefonie und weitere Funktionen.

Wer eine Uhr mit Telefonfunktion für sein Kind sucht, sucht am besten nach einer „Telefonuhr für Kinder“. Oder er sucht nach einer „Kinder-Smartwatch“ mit den Begriffen wie „Telefon“, „Telefonfunktion“, „Kinder-Uhr mit Anruffunktion“, „SIM-Karte“ etc. in der Beschreibung.

Achtung: Bitte die Beschreibung genau lesen und kritisch sein, denn viele Hersteller wollen ihre Hightech-Spielzeuge verkaufen, auch wenn diese keine Anruffunktion bieten.

Und passt bitte auf, nicht einfach eine Apple Watch für euer Kind zu kaufen und zu hoffen, dass die bestimmt schon alles kann. Denn um mit einer „Erwachsenen-Smartwatch“ zu telefonieren, wird ein gekoppeltes Handy in der Tasche benötigt.

Was ist der Unterschied zwischen Telefonuhr, Smartwatch, Fitnessuhr und GPS-Uhr?

Der Unterschied ist nicht klar definiert und ändert sich mit zunehmender Technikreife. Im Groben versteht man folgendes unter den Begriffen:

Eine Kinder-Telefonuhr ist meist eine spezielle Uhr für Kinder, mit der man telefonieren und Nachrichten schreiben kann. Eine SIM-Karte ist manchmal dabei, oft muss man aber einfach selber eine im Supermarkt oder Handy-Shop. Apps und Spiele gibt es für solche Uhren nicht, obwohl es schon mal sein kann, dass der Hersteller ein paar einfache Apps dazu integriert hat.

Eine Kinder-Smartwatch ist oft das gleiche wie eine Kinder-Telefonuhr. Gelegentlich versucht der Hersteller mit mehr zusätzlichen Funktionen z.B. höherem App-Angebot die Uhr noch attraktiver zu machen. Je mehr Funktionen diese anbietet, desto ablenkender und schwieriger ist jedoch oft die Bedienung. Ein wichtiger Unterschied zwischen Kinder-Smartwatch und Erwachsenen-Smartwatch ist, dass die Kinder-Smartwatch zum Telefonieren nicht mit einem Smartphone verbunden werden muss Dies ist bei der Apple Watch oder Samsung-Smartwatch notwendig.

Eine Fitnessuhr (siehe Fitnessuhr, alternativ auch Fitnessarmband oder Fitness-Tracker genannt) kann nicht telefonieren und hat keine Apps. Fitnessuhren spezialisieren sich auf wenige notwendige Funktionen wie Schrittzähler, Kalorien, Puls, Uhrzeit, Wecker. Die meisten einfachen Fitnessuhren haben auch keine eigene GPS-Ortungsfunktion. Einige Zusatzfunktionen und Einstellungen funktionieren nur mit einem verbundenen Smartphone.

Eine GPS-Uhr kommt genau wie die Fitnessuhr aus dem Sportbereich und hat spezielle Fähigkeiten zur Ortung und Messen von Position und Strecken auf einer Karte. Für Kinder sind reine GPS-Uhren alleine nicht besonders nützlich im Alltag, dennoch wird der Begriff von Herstellern verwendet um vorsichtigen Eltern die Nützlichkeit der GPS-Ortung des Kinds anbieten zu können. GPS-Ortung ist eine Funktion, die eigentlich jede Telefonuhr und Smartwatch mitbringt.

Ortung – Welches System bietet die zuverlässigste Ortung für Telefonuhren und Smartwatches?

Insofern man die Funktion aktiviert hat kann man sich  die Position des Kindes auf seinem eigenen Smartphone in der Eltern-App anzeigen lassen. Dies ist möglich durch Ortung, manchmal auch Geofencing genannt. Wichtig ist hier eine Ortung, die a) zuverlässig und ausfallsicher und b) möglichst präzise  ist, damit klar ist, wo sich das Kind aufhält.

Empfehlung: GPS ist ein Must-Have, zusätzliches LBS kann nicht schaden. Wenn dann noch WLAN-Ortung dabei ist, ist die Uhr perfekt ortbar.

Man unterscheidet folgende Ortungssysteme:

GPS („Global Positioning System“) gilt generell als bestes Ortungssystem, da dies durch Satellitentechnik  zuverlässig verfügbar ist und zudem bis auf 10m genau den Standort erfassen kann. Jedoch funktioniert GPS innerhalb von Gebäuden nicht gut, da Dächer und Mauern die Satelliten abschirmen. Darum kombinieren viele Uhren GPS mit einer weiteren Messtechnik.

LBS-Ortung („Location Based Services“) bietet ein im Vergleich zu GPS eher ungenaues Ortungssystem, das über die überall in Städten und spärlich in ländlichen Regionen verteilten Antennenmasten funktioniert. Man sollte keine Uhr kaufen, die nur dieses System nutzt, wenn man auf Genauigkeit wert legt.

WLAN-Ortung („Wireless Local Area Network“, also Drahtlosnetzwerke) ist innerhalb von Gebäuden viel zuverlässiger und genauer und wird deshalb in Smartwatches oft mit GPS kombiniert, um die Genauigkeit stark zu erhöhen.

Nachteile von Smartphones: Was sollte man wissen, wenn man über ein Smartphone für Kinder nachdenkt?

Im Gegensatz zur Telefonuhr oder Smartwatch ist ein eigenes Smartphone für viele Eltern eher keine Option. Besonders für jüngere Kinder sind Smartphones eine unerwünschte Quelle der Ablenkung da sie deutlich reizvoller als Hausaufgaben oder normales Spielen sind. Alle Medien und die Dauer ihrer Nutzung sollten ständig durch die Eltern kontrolliert werden, um einen Überkonsum mit seinen negativen Effekten auf Schule, Konzentration und die kindliche Entfaltung zu vermeiden. Man gibt seinem Kind ja auch keinen Fernseher mit 🙂

Zudem sind Smartphones im Kinderalltag auch nicht besonders praktisch. Typische Probleme sind der ständig leere Akku, nervige Touchscreen-Bedienung und öfteres Runterfallen oder Verlieren ein Thema.

Fast am schlimmsten ist jedoch: Smartphones sind Statussymbole, die für Kinder viel zu früh neue Probleme schaffen können, wie z.B. den Neid anderer Kinder auf sich zu lenken, Konsum- und Statusdenken zu fördern („Du hast kein iPhone X? Dann bist Du out“) und allen damit verbundenen Konsequenzen wie seelisch-psychischem Druck.

Aber generell gilt natürlich: Je älter und reifer die Kinder werden, desto besser können diese mit Smartphones mit all seinen Vor- und Nachteilen umgehen. Den passenden Zeitpunkt bestimmen die Eltern.

Wie lange hält der Akku einer Telefonuhr?

Je nach Akku und Nutzung kann eine Telefonuhr/Smartwatch für Kinder zwischen 8 Stunden und mehreren Tagen halten. Wir empfehlen, hier möglichst ein Qualitätsprodukt zu kaufen, da viele Noname-Produkte zwar voller Features sind, aber am Akku sparen. Markenhersteller sind spezialisiert auf Kinderbefürfnisse, werden in Fachmagazinen intensiv getestet und bieten darum oft die bessere Wahl als viele Billig-Kopien.