Skip to main content

Lern-Apps für Kinder – Endlich besser durch die Schule kommen

Lern-Apps sind die perfekten Helfer für Eltern, um Kindern durch abwechslungsreiche Aufgaben, nie ermüdende Motivation und spielerische Vertiefung beim Lernen zu helfen.

Ein bekanntes Problem: Oft kommen Kinder bereits in der Grundschule in Mathe und Deutsch nicht mehr ganz mit. Das Lerntempo an Schulen steigt zu schnell an, die Konzentration fehlt und im Unterricht können 25 Kinder nie individuell abgeholt werden.

Lern-Apps eignen sich perfekt zur Lernunterstützung, beim Aufholen und Vorbereiten speziell in Mathe und Deutsch. Wer Lern-Apps einsetzt beobachtet oft, dass die Kinder doch mehr können. Schnell helfen die Apps dann auch bei der individuellen Vertiefung, damit Kinder sich mit dem drögen Schulstoff nicht langweilen.

Lern-Apps für Kinder in der Grundschule

Lern-Apps sind für Kinder in der Grundschule oder schon davor hilfreich zum Aufholen, individuellen Vertiefen und motivieren zum Lernen

Die besten Lern-Apps für Schulkinder in der Grundschule bis Klasse 10

Lern-Apps unterscheiden sich von Pseudo-Lern-Spielen dadurch dass sie didaktisch aufbereitet, zusammen mit Kindern entwickelt wurden, speziell die Konzentration und Motivation fördern und werbefrei sind, denn jede Werbung reisst raus.

Hier geben wir eine Auswahl medienpädagogisch wertvoller Apps, von der beliebten, kostenlosen Anton-Lern-App bis zu Lern-Apps mit stark motivierender Aufbereitung als Lerngeschichten wie z.B. Conni oder Meister Cody. Diese oft ausgezeichneten Lern-Apps trainieren Fähigkeiten und Wissenslücken für Mathe, Deutsch, Rechtschreibung, Lesen und weitere Kompetenzen schon ab 5 Jahren. Das wichtigste: Sie machen einfach Spaß und motivieren.

In der Grundschule sind viele Kinder bereit für ein eigenes Tablet. Lern-Apps und Hörbücher sind hier die beliebtesten und sinnvollsten Begleiter.

 

Wie lernen Kinder mit geeigneten Lern-Apps?

Zusammen mit einem eigenen Kinder-Tablet, das von vielen Familien in den ersten beiden Schuljahren der Grundschule angeschafft wird, kann ein Kind mit Lern-Apps frei und selbstbestimmt lernen. Durch diese Freiraum und mit Regeln die die Eltern schaffen, kann ein natürliches Interesse geweckt werden und damit auch ehrliche Lust am Lernen entstehen. Mehr noch als durch das Erledigen von Aufgabenzetteln für der Schule.

Wenn Kinder selber entscheiden dürfen, können sie alles erfahren und vertiefen, was sie interessiert: Wie sieht ein Panther aus? Welche Beeren wachsen im Sommer? Wie funktioniert ein Wasserhahn? Wir wünschen: Frohes Erkunden!