Skip to main content

Amazon Fire HD 10 Kids Pro (2023) – Kinder-Tablet

(4.5 / 5 bei 284 Stimmen)

214,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juli 2024 1:06
Alter ab6 Jahre
Alter bis15 Jahre
Geeignet fürMädchen & Jungen
Displaygröße10,1 Zoll
Auflösung1920 x 1200 Pixel
Akkulaufzeitbis 13h
BetriebssystemFire OS
Softwareinkl. 1 Jahr Amazon Kids+ mit Eltern-Dashboard
Hülle
Kamera
Gratis-Umtausch bei Schaden
Kindermodus

Perfektes Kinder-Tablet für Grundschüler und ältere Kids mit aktueller Technik, guter Ausstattung und elternfreundlichem Service


Gesamtbewertung

98.33%

"Ausgezeichnet"

Technische Ausstattung
95%
sehr gut
Einfach nutzbar durch Kinder?
100%
ausgezeichnet
Preis/Leistung
100%
ausgezeichnet

Beschreibung

Rechtlicher Hinweis: Diese Website setzt Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm ein. Der Betreiber der Website verdient durch qualifizierte Käufe eine Provision. Dadurch finanzieren wir die Kosten dieser Website, wie z.B. für Server-Hosting und weitere Ausgaben.

< alle Tablets für Kinder anzeigen

Das neue Amazon-Kinder-Tablet – Ideal für die Grundschule und für größere Kids

Das neue Tablet von Amazon bringt alles mit, was Kids von ca. 6 Jahren und älter brauchen, um am Tablet zu Lernen, zu Spielen und damit zu kommunizieren.

Amazon bietet neben den Tablets für Kleinkinder auch Tablets für Grundschüler und ältere Kids an. Diese Tablets erkennt man an dem „Pro“ im Namen. Die Vorteile sind die für Schüler orientierte und stark verbesserte Bedienung mit einer neuen kindgerechten Oberfläche. Durch die schnellere Technik (Prozessor, RAM) laufen Apps, Spiele und Videos auch deutlich flüssiger als die Vorgänger. Dazu kommt die neue schlanke Hülle mit praktischer Halterung, die nicht mehr auf Kleinkinder abzielt, sondern Schülern gefällt. Das große 10-Zoll-Display ist hochwertig und macht beim Homeschooling oder Spielen einfach mehr Spaß, da man mehr Überblick hat.

So sieht die neue Oberfläche für Grundschüler aus:

Kinder-Tablet Amazon Fire HD 10 Kids Pro

Die neue Oberfläche des Kinder-Tablet Amazon Fire HD 10 Kids Pro – Begeistert Grundschüler und ältere Kids durch anpassbare Startseite, automatisch nach Gruppen sortierte Apps und coole und anpassbare Hintergrundbilder

Praktisch: Die Sorglos-Garantie greift auch bei Selbstverschulden – Wir haben’s getestet!

Ein weiterer großer Vorteil gegenüber anderen Tablets ist Amazons 2 Jahre Sorglos-Garantie, durch die man das Tablet auch bei selbstverschuldetem (!) Defekt jederzeit ohne Probleme kostenlos umtauschen kann.

Das klappt ausgezeichnet! Wir haben unser Tablet innerhalb von einem Jahr gleich zwei mal wegen einer „etwas ruppigen Behandlung“ umgetauscht. Per Amazon-Chat war dies einfach möglich, der Rückversand ging natürlich kostenlos und das neue Tablet war wenige Tage später bereits geliefert. Ein Top-Service von Amazon für dieses Tablet.

Ausgezeichnet – Das Kinder-Tablet wird von Testern zu 100% empfohlen

Im Test mit 20 Eltern und Kindern staubt das begehrte Fire-HD10 mal wieder die volle 100 Prozent ab. Gründe dafür sind Preis/Leistung und das verständliche Eltern-Dashboard. Zum Tablet-Test bei Brands you Love

 

100% Empfehlung von brandsyoulove + BUNTE - Das Kinder-Tablet Amazon Fire HD 10 Kids

100% Empfehlung von brandsyoulove + BUNTE – Das Kinder-Tablet Amazon Fire HD 10 Kids Pro

 

Tipp: Altes Tablet zurückgeben und 20% sparen

Wer bereits ein altes Fire-Tablet hat und nicht mehr braucht, kann dies bei Amazon für den Kauf eines neuen Fire-Tablets einfach und gewinnbringend eintauschen. Man erhält einen Gutschein sowie derzeit 20% Rabatt – das lohnt sich!

Rechenbeispiel: Fire-8-Tablet einsenden = ca. 86 € sparen (40 € Rabatt, 10 € Gutschein, 36 € neues Kids+ Abo statt weiterzuzahlen)

Hier gehts zur Tablet-Trade-In-Seite bei Amazon

 

Riesiges App-Angebot mit Kinderschutzfunktionen und Eltern-Dashboard

Mit dabei ist das Amazon Kids+ Software-Angebot mit über 1.000 werbefreien Lernapps und Spielen und weiteren Medien (für 1 Jahr gratis, danach optional wählbar für weniger als 3€ im Monat). Hier spart man massig Geld gegenüber dem Einzelkauf von Apps.

Amazons Eltern-Dashboard

Mit integriert ist die einfach nutzbare Kindersicherungsfunktion mit Eltern-Dashboard. So kann man den Medienkonsum gut steuern, z.B. durch die schlaue Zeitbegrenzung, die man nach „In der Woche“ und „an Wochenenden“ getrennt einstellen kann. Mit einem Schieberegler legt man schnell fest, aus welcher Altersklasse Apps genutzt werden können, z.B. 7-10 Jahre.

 

Auf einen Blick: Kinder-Tablet – Amazon Fire HD 10 Kids Pro

Werbung


Ausstattung:

  • 10,1-Zoll-Tablet mit guter Auflösung und Kontrast
  • praktische Hülle mit ausklappbarem Ständer, um am Schreibtisch zu arbeiten oder Fernsehmodus
  • Praktische Oberfläche, mit der Kids ihre Apps gut organisieren können
  • 2 Jahre Sorglos-Garantie
  • 1 Jahr Amazon Kids+.
  • Ladestecker mit USB-C-Anschluss (einfach in Steckdose stecken)

Technische Daten:

  • Schneller Octa-Core-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • Display: 25,6 cm (10,1 Zoll) großes Full-HD-Display mit brillanter Farbdarstellung
  • zwei Kameras für Fotos/Video und Video-Telkos
  • USB-C-Anschluss (2.0)
  • 32 GB Speicher (erweiterbar durch Speicherkarte auf bis zu 1 TB)

Weitere Highlights

Gutes Display

Das Display ist hochwertig, stabil (verstärktes Aluminium-Silikat-Glas) und spiegelt nicht zu stark.

Amazon Kids+

Kinder ab dem Grundschulalter erhalten dank der einjährigen Mitgliedschaft bei Amazon Kids+ Zugriff auf Tausende Apps, Spiele, Bücher, Videos, Songs und Audible-Hörbücher und -Hörspiele. Enthalten sind auch über 100 Lern-Apps wie Blitzrechnen, Lernerfolg Grundschule und Conni Englisch

Shop mit Kinderschutz und einfacher Elternfreigabe

Zusätzlich zu Inhalten von Amazon Kids+ bieten Kids Pro-Tablets Zugriff auf einen digitalen Shop. Dort können Kinder den Kauf oder Download von Apps wie ANTON, Minecraft oder Netflix anfragen und diesen von Eltern bestätigen lassen.

Kindersicherer Webbrowser

Kinder sehen nur altersgerechte Inhalte, denn man kann blockieren, was noch nicht geeignet ist. Auch bestimmt Websites können von Eltern ganz gesperrt werden, wenn man merkt, dass diese für Kinder nicht geeignet sind. So ist man flexibel auch bei kommenden Entwicklungen und kann eigene Regeln aufstellen.

Sprach- und Video-Anrufe

Optional kann man anschalten, dass Kinder Anrufe mit ausgewählten Kontakten führen oder eine Nachricht an alle Alexa-Geräte im Haushalt schicken können. Man kann z.B. mehrere „Echo Dot“ Sprachassistenten in der Wohnung erreichen und nutzt diese dann als Sprechanlage für eingesprochene Nachrichten.

 

Beispiel aus dem Alltag: So hilft ein Tablet Kindern beim Lernen (Beispiel für Kinder in der 5ten Klasse)

Tablets werden zunehmend auch an Schulen eingesetzt, es gibt sogar Bundesländer, die jedem Kind ein Table bereitstellen (z.B. Bremen, Hamburg und weitere). Doch nicht in allen Städten bekommen Kinder Tablets gestellt. Hier wäre zu überlegen, ob man seinem Kind dies privat ermöglicht. Denn Tablets können deutlich zum Lernen beitragen, wenn ihre Nutzung sinnvoll begleitet und geregelt wird.

Nehmen wir als fiktives Beispiel einen Schüler namens Max Schmidt, der die Klasse 5 besucht. Durch sein Amazon-Tablet hat er eine deutliche schulische Verbesserung in Mathe und Naturwissenschaften erreicht. Wie könnte so etwas zustandekommen?

Beispiel: So lernt ein Kind mit dem Tablet

  • Interaktives Lernen: Max beginnt seinen Tag am Wochenende mit einer interaktiven Lernapp, die spielerisch komplexe Matheaufgaben erklärt. Die App, „Mathe-Meister“ oder „Anton„, verwendet visuelle Hilfsmittel und Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um Bruchrechnen und Geometrie verständlich zu machen. Max sagt: „Ich sehe die Zahlen jetzt vor mir, und plötzlich macht Mathe Spaß!“
  • Individuelles Lernen: Max kann sein Lernpensum selbst steuern, was ihm hilft, Themen in seinem eigenen Tempo zu verstehen. Dies ist pädagogisch wertvoll, da es die Selbstständigkeit fördert und auf individuelle Lernbedürfnisse eingeht.
  • Multimedia-Inhalte: Für den NaWi-Unterricht nutzt Max eine App, die durch Videos, Experimente und Quizfragen das Interesse an Biologie weckt. Die Möglichkeit, wissenschaftliche Prozesse in Aktion zu sehen, verstärkt das Verständnis und die Merkfähigkeit. Max erzählt: „Letzte Woche haben wir die Fotosynthese durchgespielt. Ich war die Sonne, und das Tablet hat gezeigt, wie Pflanzen daraus Sauerstoff machen. Das war cool!“
  • Interaktive Rückmeldung: Beim Lösen von Aufgaben auf dem Tablet erhält Max sofortiges Feedback. Fehler werden nicht als Misserfolg, sondern als Lernchance präsentiert. „Es sagt mir nicht nur, dass ich falsch liege, sondern erklärt auch warum. Das hilft mir, es beim nächsten Mal besser zu machen“, erklärt Max. Denn im Klassenraum mit 25 Kindern ist es selten, dass jedes Kind jedes Mal drankommt und Feedback von der Lehrkraft erhält. So sollte Schule und Lernen eigentlich nicht sein, aber in den aktuellen Zeiten ist es keider kaum anders möglich.
  • Eltern-Dashboard: Die Eltern von Max nutzen das Eltern-Dashboard, um Lernfortschritte zu verfolgen und Bildschirmzeiten zu verwalten. „Wir können genau sehen, was Max lernt und wie lange er damit verbringt. Das gibt uns ein gutes Gefühl“, sagt Max‘ Mutter. Das hilft auch dabei, eine gute Balance zwischen Arbeiten und Entspannen für das Kind zu finden

Pädagogisch betrachtet, fördert dieser Ansatz des Lernens mit digitalen Inhalten und Tablets auch  kritische Denkfähigkeiten und eine positive Einstellung zum Lernen. Kinder lernen, Fehler als Teil des Lernprozesses zu akzeptieren und werden ermutigt, Lösungen zu finden, anstatt aufzugeben. Zudem ermöglicht die Technologie vor allem differenziertes Lernen, das heißt, Lehrkräfte, Eltern oder Schüler selbst können die Inhalte auf das eigene Nivea anpassen, was in einer herkömmlichen Klassenraumsituation oft schwierig ist.

Damit bieten E-Learning-Inhalte am Tablet also einige Vorteile gegenüber klassischem Unterricht. Darum kann ein Tablet den schulischen Unterricht optimal ergänzen. 

Dieses Beispiel illustriert, wie Tablets wie z.B. auch das Amazon Fire HD 10 Kids Pro nicht nur das Lernen effektiver und interessanter machen, sondern auch Selbstvertrauen und Eigenverantwortung bei Kindern fördern. Die Verbindung von Technologie und Bildung bereitet Kinder auf die Anforderungen des 21. Jahrhunderts vor und unterstützt sie dabei, zu selbstbewussten und kompetenten Lernenden zu werden.

Wir hoffen, dass dieses Beispiel auch technikkritischen Eltern die Vorteile von Tablets und E-Learning noch einmal besser veranschaulichen konnte. Wichtig: Tablets unterstützen das moderne Lernen, sie ersetzen nicht den schulischen Unterricht.

Unser Fazit zum Amazon-Fire-Pro-Tablet: Ausgezeichnet ⭐ ⭐ ⭐

Das schnelle und günstige Amazon-Tablet mit großem 10-Zoll-Display bietet alles, was Kinder und auch Eltern brauchen. Perfekt zum Homeschooling, Spielen, Entspannen und kreativ sein – mit ausgereift-einfacher Elternkontrolle und kostenlosem Umtausch, falls es mal kaputt geht. Klare Kaufempfehlung!

Über den Autor: Ralf Schukay

Liebe Eltern! Als Vater eines Schulkindes und Technik-Interessierter stelle ich hier innovative Produkte für Kinder vor. Mein Ziel ist es, Eltern dabei zu helfen, sinnvolle und pädagogisch wertvolle Technologien zu finden, die Spaß machen und die Entwicklung unserer Kinder fördern. Ich lebe mit meiner Familie in Berlin.

Kontakt: LinkedIn



214,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 15. Juli 2024 1:06